Eine E-Mail an unserem Bundes-Sozialminister

Meine Lieben, Erst kürzlich hatte unser Sozialminister Hubertus Heil die neuen Regelsätze für Hartz IV 2019 angekündigt. Eine gute Freundin von mir schrieb diese E-Mail und hat sie mir zur Verfügung gestellt. Ich finde ich muss es teilen, weil immer noch eine soziale Ungerechtigkeit in unserem reichen Land herscht.

Sehr geehrter Herr Heil,

Sie haben sich kürzlich von einer minimalen Erhöhung von den Hartz IV Sätzen für das Jahr 2019 ausgesprochen.

Ich schreibe Ihnen, weil ich die soziale Ungerechtigkeit in unserem Land Deutschland nicht mehr ertragen kann. Ich bin wegen meinen Krankheiten und Schwerbehinderung erwerbsgemindert. Ich bekomme eine Erwerbsminderungsrente.

Die Bundesregierung hatte nie in Erwägung gezogen, dass man SGBII und SGB XII trennen sollte. Wenn ein Mensch wegen seiner Krankheit oder Behinderung genauso viel Grundsicherung bekommt wie ein Mensch der erwerbsfähig ist, ist es in meinen Augen ungerecht.  Ich kann nichts dafür, dass ich nicht mehr arbeiten gehen kann und werde noch mit dem unmenschlichen Regelsatz bestraft.

Viele Renter (auch ich) müssen Flaschen suchen und können nicht im sozialen Leben teilnehmen. Auch die Stromkosten werden nicht mit der Grundsicherung  abgedeckt. Ebenso meine Monatskarte sie beläuft sich auf 45 Euro. Für Verkehr wird um die 34,66 Euro vorgesehen.

Die Stadt Frankfurt hatte meinen Antrag, dass sich meine Monatskarte dem Satz anpassen soll abgelehnt.

Noch ein Beispiel: Ich hatte Renovierungsarbeiten an meiner Wohnung. Die Mietminderung was mir der Vermieter versicherte wird mit meiner Miete angerechnet. Ebenso auch wenn ich an meinen Nebenkosten spare wird es mir gnadenlos weggenimmen und verrechnet. Das ist ebenso in meinen Augen ungerecht.

Ich möchte sie bitten, sehr geehrter Herr Heil, dass sie sich bitte Gedanken machen. Das sie die Regelsätze menschengerecht nach oben setzen und das sie eine bessere Grundsicherung für die Bezieher des SGBXII vorsehen.

In unseren Land herrscht seit der Wiedervereinigung eine soziale Ungleichheit. Menschen werden ärmer und keiner tut was dagegen. Ich habe das Vertrauen an die gesamte Bundesregierung verloren und fühle mich im Stich gelassen. Es tut sich einfach nichts. Besonders nicht im sozialen Bereich.

Ein Bekannter bekommt wenn er über 40 Jahre gearbeitet hat eine Rente von 1043,- . Das ist nicht weit weg von der Grundsicherung. In verschiedenen europäischen Ländern gibt es Mindestrenten. Warum nicht auch hier in Deutschland. Nach neusten Meldungen soll es eine Mindestrente geben. Aber sie reicht nicht zu leben. 10% über der Grundsicherung ist ein Armutszeugnis.

Sie kennen das Problem und ich fordere Sie auf endlich etwas zu tun. Schauen sie nicht weg. Den Bürgern geht es nicht gut, die unter der Armutsgrenze oder an der Armutsgrenze leiden.

Vielen Dank, dass sie meine Mail zur Kenntnis genommen haben.

Vor Kurzem habe ich noch diese Blogs geschrieben, die sich darauf beziehen wie schlecht es Menschen geht die nur Grundsicherung bekommen.... 



Danke für eure Aufmerksamkeit
eure Silvanja

Lebendige Kinderseelen Teil 2

Meine Lieben, Ich habe schon viele Blogs geschrieben, weil mir das Thema wichtig ist, dass sich jedes Kind wohlfühlt.

Am letzten Samstag ist der Hass- Bus der Demo für alle gestartet. Was mich sehr enttäuschte das sie Gloria von Thurn und Taxis mit in das Boot geholt haben.  Ich dachte immer, sie wäre aufgeschlossen und menschlich. Aber da habe ich mich wohl sehr gettäuscht. Aber es ist unwichtig weiter über diese Frau zu sprechen. Über 400 Menschen haben in Regensburg gegen die menschenverachtende Demo für alle protestiert.

Die Fanatiker werden nicht aufhören uns mit ihren Ansichten zu terrorisieren. Sie denken immer, dass Kinder mit perversen sexuellen Handlungen in Berührung kommen. Das ist nicht wahr. Es geht um Aufklärung anderer Lebensformen. Das Kinder nicht mehr nur Mann und Frau kennen und das es auch andere sexuelle Orientierungen sowie Identitäten gibt. Das hat nichts mit Sex zu tun. Aber sie sehen es als Kindesmissbrauch an, wenn das Kind sich entscheidet schwul oder lesbisch oder / und  transident zu sein. Kinder und Eltern sollten mit den Themen herangeführt werden, so das keine Feindbilder entstehen können. Es ist keine Krankheit, aber es wird leider in vielen Köpfen immer noch so gesehen. Jeder Mensch, auch im jungen Alter hat das Recht sich selbst zu entscheiden.

Erst kürzlich hat ein Kind sich umgebracht, weil es keinen Ausweg mehr gefunden hat. Aber das ignoriert diese Gruppierung und macht Jagd auf anders Denkende.

Gleichgeschlechtliche Liebe wird immer noch als großes Feindbild gesehen. Ich bin dafür, das auch gleichgeschlechtliche Paare Kinder haben. Denn eine Familie / Partnerschaft / Ehe besteht aus Liebe, und Verantwortung. Das hat nichts mit dem Geschlecht zu tun. Es ist auch kein Angriff zur klassischen Familie. Wie ich schon geschrieben habe: Keinem wird etwas weggenommen!!!

Hedwig Beverfoerde und ihre Anhänger werden nicht mit ihrer Hetze aufhören, solange es Homosexualität und Transindentität gibt. Sie verursachen mit ihrem Hass, dass Kinder in den Selbstmord getrieben werden und das sie von anderen diskriminert werden. Ich werfe Ihnen Eingriff gegen die Menschlichkeit vor.

Es hat auch keinen Sinn mit ihnen zu reden, da sie sich nicht um einen Zusammenhalt der Gesellschaft bemühen. Sie werden weiterhin Menschen ausgrenzen, die nicht in ihr Weltbild passen. Das ist grausam und auch nicht verständlich in meinen Augen.

Es wird nicht dazu kommen, dass alle Menschen meiner Meinung sind. Das möchte ich auch gar nicht. Dennoch ist es wichtig, dass viele Gruppen, Organisationen aufstehen und sich gegen die andauernde Unterdrückung zu wehr setzen. Das es zu einem Miteinander der Gesellschaft kommt. Das jeder in Freiheit lebt besonders das Kinder aufgeklärt werden.

Denn wer wegen seiner sexuellen Orientierung, seiner Herkunft, seine Identität oder Religion angefeindet wird ist nicht akzeptabel!! Ich meine wozu haben wir Menschen Verstand bekommen? Damit wir ihn einsetzen und uns nicht gegenseitig zu bekämpfen. Es geht auch nicht darum das wir Meinungen tot schlagen sollen. Es geht darum das man vermittelt, und das keine Fronten aufkommen. Hass entsteht durch Frustration und er stachelt sich auf. Meistens werden die leider noch unterdrückten Minderheiten (in vielen Augen) zur Zielscheibe. Warum? Weil es für viele Menschen nur noch hassen gibt anstatt mal auf Menschen zu zu gehen.

Ich Danke euch sehr, die meinen Blog besuchen. Viele sehen mich als viel zu bunt und mir wurde auch vorgeworfen in einer Märchenwelt zu leben. Jedoch was ich sehe ist pure Realität und das der Rechtsdruck unserer Welt größer wird.

Mein Wunsch ist ein wenigstens kleinen Durchbruch zu erreichen, wo alle Menschen in Würde und in Freiheit leben können.

Es gibt Menschen die aufgeschlossen und tolerant sind. Sie geben mir Kraft wie auch meine Freunde , meinen Lebensgefährten, und meiner Familie.
 

http://silvanjasschatzkiste.blogspot.com/2018/08/lebendige-kinderseelen.html

 http://silvanjasschatzkiste.blogspot.com/2018/08/der-hass-bus-vergiftet-wieder.html











Du bringst mich ins Licht

Meine Lieben, heute hat mein Lebensgefährte Geburtstag. Dieses Gedicht machte ich ihm zum Geschenk.

Ich weine meine Trauer heraus
die Steine meiner Seele fallen heraus
die Dunkelheit sie vergeht
ich sehe das Ziel
ich gehe den Weg mit dir

Doch du bringst mich ins Licht
Der Zauber meiner Kraft
Er wird größer
Durch deine Liebe
Die noch immer in uns brennt

Du küsst meine Tränen vom Gesicht
Hältst mich und kein Wind trennt uns
Deine Nähe sie bringt mir Lebendigkeit
Ich tanze mit dir zu den Sternen
Und sage dir ich liebe dich

Du, Welt


Meine Lieben, Laut den jüngsten Ereignissen die wie Schlachten in die Welt kommen und alles vernichten wollen. Doch wir halten dagegen. Wir sind mehr und stehen ein für  Vielfalt statt Einhalt....

Ich habe es nicht gedacht
doch du hast mich gesucht
ich habe mich versteckt vor dir  
Wie grausam du warst
doch du warst es nicht

Du, Welt ich bin immer noch hier
ich habe mich nicht in den Fängen der Vernichtung verloren
mein Leben es ist wie neu geboren
ich kann wieder in deine Wiesen tanzen
auf deine Berge klettern
kann deine schönen Augenblicke entdecken    



Du Welt ich bin immer noch hier
du hast mich nie verlassen
du hast mich immer auf Händen getragen
du hast mir  Luft zum atmen gegeben 
doch andere haben mich geschlagen  

Ich sah viel Dunkelheit
wo ich fast vergaß
das du noch immer von lauter Kriegen und Schlachten
bunt erscheinst

Du Welt, wir sind immer noch hier
und viele Menschen werden sie noch bunter gestalten
alle braunen und ewig gestrige Ansichten spülen wir aus dir raus
denn wir geben dir Liebe und Toleranz
jeder Einzelne wir nehmen uns in die Hand
Du bist hier, und halten dich
Du, Welt
wir lieben dich 

Ich wurde als "infizierter Gutmensch" bezeichnet nur weil ich meine Meinung sage.
Es geht um Miteinander und das kein Mensch durch sexueller Orientierung, Hautfarbe, Herkunft, und durch seine Identität benachteiligt wird. Es ist nicht schwer Grenzen zu durchbrechen und zu respektieren. Denn wir leben nur einmal und wir haben nur eine Welt wo wir nicht lange auf sie bleiben können. Deswegen sollten wir es nicht schwerer machen und uns die Hand reichen.  































Zauberhafter Moment in einer Burg

Meine Lieben,

Nach vielen Schreien meiner Seele über schlimme Nachrichten wie die Demo für alle und den rechten Aufmärsche beschreibe ich einer der schönsten Augenblicke die ich erleben durfte......

Seit langem war ich wieder mit meinen Lebensgefährten und einer meiner besten Freunde in einem Theaterstück. Alles fand gestern Abend in einer Burg statt.

Es waren in meiner Nähe Burgfestspiele. Die Vorstellung hieß "Ein Käfig voller Narren".
Ich liebe das Stück, denn ich habe viele Filmeversionen davon gesehen. Der Himmel war gestern grau und es wurden Regenponchos verteilt. Aber Petrus hat uns verschont.

Als die Lichter strahlten kamen die Hauptdarsteller und viele "Tänzerinnen" auf die Bühne. Dann ist der zauberhafte Moment passiert. Einer der "Tänzerinnen" hat mich sehr berührt. Ich verlor das Zeitgefühl und vergaß auch die Zeit. Diese unglaubliche Schönheit und Talent zogen mich in den Bann und ich ließ meine Freude freien Lauf. Zum Schluss klatschte ich so laut, das meine Hände erötet sind. Dabei ließ ich auch ein Freudenschrei los.... Doch alles war es mir wert. Das hatte die Tänzerin mitbekommen. Sie war in Gold gekleidet. Ein schöner Anblick den ich wie den Abend nicht vergessen kann.

Leider hatte ich sie die eigentlich ein er ist, nicht persönlich Danke sagen können. Jetzt mache ich es in Worten. Dennoch hatte ich großes Glück, dass ihr Kollege heraus kam und ich ihm die Hand schüttelte. Den auch der Tänzer konnte sich traumhaft bewegen und sah als Frau wundervoll aus wie auch er.

Die "Tänzerin" hatte mich nicht nur berührt sondern auch sehr inspiriert und ich werde ein viertes Band meines Lebenswerkes schreiben. Ihr wisst das ich gerne schreibe und ich hatte eigentlich vor am Dritten Band aufzuhören. Aber ich werde voller Tatendrang die Geschichte, die ich im Kopf habe nun doch aufs Papier zu bringen. Wann ich alles je veröffentliche ist ungewiss.

Ich möchte mich sehr bedanken, für dein Talent und das du ein Zauber in meine Seele brachtest.

Grauen Wolken zogen auf
doch dein Strahlen ließ alles Graue vergessen
meine Freude sie nahm ihren Lauf
ich werde dich nicht vergessen
deine Schönheit und dein Talent

Mein Herz es tanzt voller Freude
so wie du alle in den Bann getanzt hast
nichts hätte mich aufhalten können
einen Freundenschrei ließ ich raus
und du merktest es
du hast mich gesehen
und alles wurde unvergesslich
Dankeschön!!!

Diese Worte sind für dich!!!

Lebendige Kinderseelen

Meine Lieben,

Da ich eine Transidente Frau bin kann ich keine Kinder bekommen. Ich habe sehr lang darunter gelitten und immer in meinen Träume vorgestellt ich könnte es.

Wenn ich Kinder sehe wenn sie lachen, vielleicht auch einmal eine Träne vergießen ist für mich wie Balsam der wie ein Zauber in meine Seele hineindringt. Plötzlich fühle ich mich selber wieder Kind und fange an mich in meine Welt zu tanzen. Das brauche ich um Kraft zu schöpfen und ich bin glücklich das ich Menschen um mich habe, die mich wahr nehmen. Die Anja....

Letzens habe ich ein Artikel von einem transidenten Kind gelesen und es hat mich berührt. Doch diese wie viele Kinderseelen werden beeinflusst. Wie ihr wisst grassiert der Hass vor der Türe. Eine große Plage die Menschen nicht leben lässt wie auch Kinder.

Einer der größten Verbrechen ist, dass Kinder nicht ihren Wünschen und Vorlieben aufwachsen können. Das sie eingetrichtert bekommen sie werden krank oder eine Mistgeburt. Ich rede um Organisationen die Menschen vor allem Kinder aufzwingen wollen, was ist Gut und Böse. Sie meinen das Kinder verwirrt werden, wenn sie viele Lebensformen kennen lernen.

Wir müssen die Kinder schützen. Vor was?! Vor Liebe und das sie ihren eigenen Weg gehen?! Das sie zum Glück in Freiheit leben können und keiner das Recht hat ihnen Steine in den Weg zu legen. Jede Kindeseele soll die Freiheit kennen lernen und sich selbst entdecken. Doch es gibt viele die gegen der Freiheit Krieg führen. Das Eltern nur Mann und Frau beinhaltet und das Kinder ihr Geschlecht behalten müssen. Das möchte Teile der Gesellschaft, die meiner Meinung nach in einer gestrigen Welt leben. Annerkennung und Toleranz ist wichtig in unserer heutigen Zeit. Wir können nicht zulassen, das wir in eine Rückwärtsrolle verfallen wo Menschenkinder vertoßen, diskriminiert werden.

Mein Wunsch ist, dass jedes Kind auch schon in jungen Jahren aufgeklärt werden, für Werte und Gleichstellung. Das es mehr gibt, als in Geschlechter gedrückt zu werden, nur weil es der Norm entspricht. Das kein Kind der Welt Angst haben muss das es nicht respektiert wird. Wir leben in einer Gemeinschaft und keinem wird etwas weggenommen. Doch ich höre Hassparolen und dann frage ich mich wo ist der Verstand.

Deutschland und viele anderen Länder haben die Gleichstellung der Ehe anerkannt und auch ein drittes Geschlecht eingeführt. Aber das reicht nicht. Die Politik macht sich nicht die Arbeit mal nachzuhaken welche Schlupflöcher noch zu stopfen sind. Das wegen dem Geschlecht noch Gutachten fällig sind und das der steinige Weg nicht leichter geworden ist. Ebenso haben viele Bundesländer abgelehnt die Gleichstellung für Transidente, Intersexuelle, Schwule und Lesben ins Grundgesetz aufgenommen zu werden. Es geht um Würde und Schutz vor Gewalt und Diskriminierung. Es ist traurig und nicht nachvollziehbar, dass immer noch Schlachten nötig sind das man erhört wird. Aber man wird nicht erhört. Wann wird weggeschoben und danach darauf getreten.

Ich hoffe von Herzen das wir AUFSTEHEN für unsere Menschenkinder.

Wir geben keinen Spinner Gruppen wie die AFD, allen rechten Gruppen und die Demo für alle eine Chance. Wenn sie wirklich etwas Gutes tun wollen:
Sich anzuschließen für Toleranz, das Homoheilung verboten wird, das Homosexualität nichts perverses ist, das jeder Mensch sein eigenens Geschlecht bestimmen kann oder auch geschlechterlos lebt, das intersexuellen Kindern keine Zwangsoperationen drohen und durchgeführt werden, keine Verstümmelung, das Kirchen aufgeschlossener werden, das andere Hautfarben und Herkunft kein Grund sind zum Herein schlagen, das Religionen friedlich miteinander leben und der Hass in vielen Köpfen wenigstens kleiner wird.

(Da könnten sich auch andere Parteien anschließen wie CDU, CSU, FDP, teilweise der SPD)

Kinder zu sehen
wie sie lebendig spielen
das wir durch ihnen wieder lachen
und unsere Traurigkeit verfliegt

Einfach Kind sein
ohne zu verstellen
über Grenzen gehen
sie durchbrechen
und immer sich selbst sein    

die Freiheit zu spüren
der Welt zu zeigen
ja das bin ich
Träume die wahr werden
Wünsche erfüllt werden
in Würde
in Freiheit

Ich schreibe diese Zeilen nicht nur um euch meinen Schmerz mitzuteilen keine Kinder zu bekommen. Ich bin nur eine Stimme von vielen. Doch ich schweige nicht und schreibe, sage was ich auf den Herzen habe.
Danke das ihr mich und meine Seite besucht!
Eure Silvanja 



 




Der Hass Bus vergiftet wieder.....

Meine Lieben,

Ich habe lange nichts reingestellt in meinen Blog. Ich melde mich mit einem ernsten Thema zurück, was uns alle angeht.

Ich habe erfahren, dass bald wieder der Hassbus fahren wird. Wegen den Landtagswahlen in Bayern und in Hessen wollen uns diese Monster wieder ihre homophoben und transphoben Ansichten mitteilen. Es ist die Demo für alle. Ich entschuldige mich nicht, dass ich sie Monster nenne. Ich gebe ihnen die Schuld, dass sie Menschen ausgrenzen und in den Selbstmord treiben.

Diese Plage kann nicht aufgeben, denn die Demo für alle Chefin (ich will den Namen nicht nennen) möchte wieder ihr erzkatholisches und menschenfeindliches Weltbild in Szene setzen. Dabei fällt es braun aus....

Damals sind Nazis auf die Juden losgegangen. Jetzt gehen sie vorwiegend gegen Homo- und transidenten Menschen.

Die größte Angst was diese Menschen haben, dass wir mehr werden und noch mehr gegen sie kämpfen. Dabei könnte es doch so einfach sein. Akzeptiert uns endlich und so wie wir leben. Wir lassen uns nichts vorschreiben und werden nicht schweigen. Ich wiederhole es gerne
EUCH WIRD NICHTS WEGGENOMMEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Die transphoben und homophoben Angriffe häufen sich. Warum? Weil Manche nicht den Mut haben sich mit vielen Themen auseinander zu setzen.

Viele deren Köpfen lerne nicht welches Unheil schon angerichtet wurde. Die Hetze, der Hass es hat bis heute noch nicht geendet. Überall in der Welt kommen Rechte an die Macht die von teilweise frustierten Volk gewählt wurde. Leider müssen wir hier in Deutschland die AFD ertragen die mit der Demo für alle unter einer Decke steckt. Außer Ausgrenzung und Hass auf Gruppen die nicht in ihr Weltbild passen haben sie keine Konzepte. Immer nur hetzen gegen Flüchtlinge und anders Denkende. Das ist für mich keine Partei.

Sie gehen auch gegen die Aufklärung an Schulen und Kindergärten. Es gibt nicht nur Mann und Frau und das ein Mann eine Frau liebt und umgekehrt. Die Kinder sollen nur aufgeklärt werden und dann sollen sie es selbst entscheiden. Auch das Kinder wohl behütet mit gleichgeschlechtlichen Paaren zusammen leben. Dagegen wollen sie auch ihren Hass werfen. Wo leben wir denn eine solche Hetze dulden zu müssen.

Wir leben in einer Gesellschaft wo sich langsam die Toleranz sich weiter durch kämpft. Es ist traurig, dass sie sich durchkämpfen muss. Deswegen müssen wir weiterhin auf die Straße gehen.....

"Wenn meine Seele eines Tages stirbt möchte ich das sie in Freiheit und Menschlichkeit gelebt hat!"

Denn jede Seele die unschuldig ermordet wird, ist eine Schande.

Danke für eure Aufmerksamkeit!!!

Eure Silvanja

"Ich gebe mich wie ich bin doch ich bleibe immer ich selbst!"
PS: Ich habe schon viel über das Thema geschrieben. Hier die Links dazu..... 

https://silvanjasschatzkiste.blogspot.de/2017/09/der-bus-des-grauens.html

wenn-seelenmorder-wieder-angreifen.

wir-bleiben-lebendig-vielfaltig

wir-kampfen-gegen-den-hass.