Wenn ich nach den Sternen greife


 Meine Lieben, Es waren Sonntagsgedanken und es fielen mir diese folgenden Worte ein. Weil ich dankbar bin trotz meinen Schicksalsschlägen, das mein Lebensgefährte noch immer zu mir steht. Das ist nicht mehr alleine bin. Seit Wochen suche ich nach Inspirationen um mein Lebenswerk weiter zu schreiben. Jedes kleine Lächeln, jedes liebevolle Wort , jedes Interesse zu meinen Schreiben das du mein Liebster und ihr mir gibt da kann ich nicht ins Leere fallen. 
 
Wenn ich nach den Sternen greife
sehe ich dein liebevolles Lächeln
das mich weiter kämpfen lässt
meine Schlacht ist noch nicht zu Ende
meine Tränen kommen plötzlich
wie Regentropfen die langsam vergehen

Wenn ich die Wärme der Sonne spüre
stehst du vor mir
du reichst mir ein Mantel
den ich friere
die Kälte meiner Vergangenheit
mein Herz halb erfroren

Mit dir steige ich hoch
bis die grauen Wolken verzogen
die Nebel sich lichten
denn deine Liebe ist stark
und falle nicht mehr Tief

Wenn ich träume
fallen Worte in meine Seele
ich kann schreiben, ich kann leben
alles wurde mir nicht ausgesaugt
ich habe viel geschafft

Endlich sehe ich Licht
doch es ist noch klein
doch ich kann es mit dir sehen
und die Finsternis weicht 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen