"Ja wir können"

Meine Lieben,

Endlich nach vielen Jahren Kampf können ab heute gleichgeschlechtliche Paare heiraten.

Das Thema bewegt mich sehr und ich möchte gerne meine Freude zum Ausdruck bringen...

Es ist noch nicht sehr lange her ging ein Hassbus durch Deutschland. Die Befürworter der "Demo für alle" wollten die Menschlichkeit und die Würde des Menschen mit Füßen treten. Indem sie eine Rückwärtsrolle ihres Lebensbildes darstellen wollten. Sie haben gebrüllt, aber zum Glück nichts erreicht. Viele Menschen gingen auf die Straße um klar zu machen, dass die Welt für Öffnung und Gemeinschaft steht. Eine bunte vielseitige Gemeinschaft die keine Ausgrenzung duldet.

Ich lasse mir nicht vorschreiben wie ich mein Leben zu leben habe. Ich habe in meinen Blog darüber geschrieben und wurde sehr diskriminiert. Doch ich habe auch positive Kommentare bekommen.

http://silvanjasschatzkiste.blogspot.de/2017/09/der-bus-des-grauens.html

http://silvanjasschatzkiste.blogspot.de/2017/09/seelenmorder.html

Ich habe sie als Seelenmörder bezeichnet, weil sie auch mich angegriffen haben mit ihren Hass. Doch die Aktivisten hatten keinen Erfolg und auch wenn eine rechtsradikale Partei im Bundestag ist werden sie es nicht schaffen den weiteren Schritt zur Menschlichkeit zu kippen. Durch meine Erfahrung wird es immer Menschen geben die nichts zulassen und mit Hass sowie Gewalt reagieren.

Ich finde es ebenfalls sehr traurig wie sich die katholische Kirche mit den Thema schwer tut. Es wundert mich nicht, dass viele Menschen austreten, weil sie die verstaubten Ansichten nicht mehr ertragen können. Es ist nichts verwerfliches zu glauben, doch glauben alleine reicht nicht. Zu verstehen und den Nächsten nichts verwehren. Da muss die katholische Kirche noch hinkommen. Sie werden mich in die Hölle schicken weil ich in ihren Augen kein Mensch bin. Sondern ein Etwas was nicht lebensfähig ist. Ich wurde auch zur Bekehrung bewegt. Meine Lebensweise kann man heilen.... Diese Aussagen sind in unserer heutigen Zeit wie in der damaligen Zeit mehr als unangebracht. Aber wie kann man an die Kirche herantreten? Jeder soll seine Meinung haben, aber jemand nicht zu segnen weil er nicht zum Weltbild gehört. Das geht gar nicht. Jeder ist sich selbst überlassen ob er glaubt oder nicht. Zum Glück haben wir diese Freiheit, die nicht wegenommen werden kann.

Mit diesen Blog möchte ich ein Zeichen setzen, dass "Menschen" heiraten. Das der Mensch egal welcher sexueller Orientierung und Identität im Vordergrund steht. Die Ehe ist eine Verantwortungsgemeinschaft wo Menschen sich bekennen. Da sollten alle die Möglichkeit haben ihren Partner zu heiraten. Denn Liebe geht über Grenzen und auch die Verantwortung zu übernehmen für adoptierte Kinder.

Auch möchte ich betonen, dass sich keiner vernachlässigt fühlen sollte. Ich schreibe auch über die Ehe zwischen Mann und Frau. Sie wird durch die Gleichberechtigung nichts verlieren und geriet nicht in den Hintergrund.

Was sehr verletzend war, dass sich einige Abgeordneten des deutschen Bundestages jahrelang geweigert haben die Ehe für alle anzuerkennen. Eine Lebenspartnerschaft reicht für Menschen die das gleiche Geschlecht lieben nicht.

Doch es ist zunächst ein Aufbruch. Es muss noch viel getan werden damit Menschen jeglicher Lebensweisen anerkannt und leben können.  

"Was ist daran ekelhaft wenn Menschen ihre Liebe zeigen. Ekelhaft ist es wenn man sie davon abhält und Ihnen Wunden zufügt!" 

Wir werden gegen den Hass weiter kämpfen, denn wir sind stark. Doch heute ist erstmal ein Freudentag. Für alle Paare egal ob gleichgeschlechtliche oder heterosexuelle Paare. Meinen Glückwunsch allen die sich trauen. 

Ebenso allen Menschen die für Toleranz und Menschlichkeit einstehen. Die ihrer Seele folgen und anderen Menschen beistehen!! 

Eure Silvanja 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen