Deutschlands vergessene Menschenkinder - Die Fortsetzung

Meine lieben Besucher / innen meines Blogs,

Ich möchte mich bedanken, das viele meinen Blog gelesen haben. Ich werde sicherlich nicht mit meinen Anliegen zu den Politikern hindurch kommen. Aber ich habe es mir von der Seele geschrieben. Wie sehr Deutschlands vergessene Menschenkinder wegen der unsozialen Politik leiden das wird leider nicht gesehen. Oder vielleicht doch?!

Ich sehe eine kleine Hoffnung in der Partei "Die Linke". Aber können sie durchbringen, dass es in Deutschland gerechter zugeht? Das endlich wir vergessene Menschen angehört werden. Die Armut wächst weiter jeden Tag. Das Menschen zu den Tafeln gehen müssen ist ein grausames Beispiel. Ich bin dafür das Lebensmittel verteilt werden. Aber wir bekommen meistens das, das nicht mehr gegessen oder angezogen wird. Das viele Menschen darauf angewiesen sind, weil die sozialen Leistungen unzureichend sind. Wie ich schon schrieb. Das geht gar nicht.

Was ich außer der Armut noch ansprechen möchte, ist das die Politiker nichts für Menschen tun, die ein homosexuelle, transidentische und intersexuelle  Lebensweise haben. Über 300 gewaltbereite Übergriffe für Menschen, die nun mal so sind wie sie sind. In unserem Land werden die scheußlichen Gewalttaten von Rechtsradikalen und leider auch von der AfD angeheizt. Ich selbst bin schockiert, dass es eine Gruppierung in den Bundestag schaffte, die ausgrenzt. Wie auch die sogenannte Demo für alle, die Seelen mordet.

Es gab wieder ein großer "brauner" Ansturm das Prospekte, Broschüren verteilt werden, wo andere Lebensweisen aufgelistet sind. Viele sehen es als Kindesmissbrauch. Aber warum? Kinder finden sich in Laufe ihres Lebens. Die Broschüre ist eine Aufklärung, dass Furcht und Unwissenheit abbaut.

Aber was eben nicht abbaut in unserer Gesellschaft ist einer der schlimmsten Viren unserer Zeit "Das Vorurteil!" Er grassiert und viele stecken sich leider damit an und vergiften unsere Welt!" Es gibt etwas was wir dagegen tun können, und das ist die Hand reichen gegenüber leider noch Fremden. Es kann nah werden, wenn wir Menschen zusammenhalten und gegen den Hass kämpfen. Denn der Hass frisst sich in das Vorurteil hinein und richtet Schaden an. Verletzungen und Anfeindungen wie auch Selbstmorde sind die Folge. Denn jede Seele sollte nicht beraubt oder getötet werden, nur weil viele Menschen meinen das sie krank sei. Sie ist nicht krank, sie wird krank gemacht.....

Das muss aufhören, aber ich alleine kann gegen diese unmenschliche Gewalt nichts ausrichten. Da ist auch die Politik gefragt.

Wenn ich jetzt Mitglied in der SPD wäre würde ich Nein für den unzureichenden Koalitionsvertrag stimmen. Die Politker haben die Menschlichkeit verloren, sie sind nicht mehr Menschen-nah. Es ist traurig und enttäuschend. Und nebenbei werden noch ihre Diäten erhöht!!!

Wir Menschen brauchen Sicherheit, Gerechtigkeit und Toleranz.

Ich werde niemals stumm, wir werden niemals stumm!!!!  Und niemals werden wir zulassen das wir Mund - Tot gemacht werden....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen