Die innerliche Anmut

Meine Lieben, noch ein paar Stunden dann ist das Jahr 2017 zu Ende.

In meinen letzten Post in diesen Jahr möchte ich die innerliche Anmut der Menschen ansprechen.

Im sozialen Netzwerk gibt es ein Betrag wo jeder ein Wort finden kann. Dieses Wort muss den Anfangsbuchstaben des eigenen Namen beinhalten. Ich habe mich für Anmut entschieden und schrieb:

Die innerliche Anmut des Menschen ist einzigartig und vielfältig zu gleich. Sie kann gesehen, gehört und gefühlt werden.

Das die Menschen sich selbst treu sind und anderen ihre Einzigartigkeit teilen. Das Menschen ihren Hass abwerfen und aufeinander zu gehen. Das Herzen nicht erfrieren durch Furcht, den Mut das jeder seinen Weg gehen kann ohne verfolgt zu werden!!

Die innerliche Anmut, die das Herz sowie die Seele die mit dem Mantel der Hoffnung beschützt. Die Schlachten werden weiter gehen und jeder muss sich Vieles stellen. Das Leben das uns geschenkt wurde, sollte mit Freude und Lebendigkeit gefüllt sein.

Das alte Jahr es geht zu Ende
am Horizont wo die Sonne unsere Erde berührt
begrüßt uns das Jahr 2018
unser Leben jedes einzigartig umhüllt
Berge und Täler werden wir betreten
doch unsere Hoffnung bleibt
wenn auch die Dunkelheit ihr Wesen zeigt 

wir gehen durch den Tag
wir gehen durch die Nacht
wie werden träumen, erwachen, und den Alltag meistern
doch eines bleibt unser ewiger Freund
die Liebe
die unsere Welt nicht erkalten lässt...

Ich wünsche Euch alles Gute für das Jahr 2018
Eure Silvanja 





Besteige den Berg deines Lebens

Meine Lieben, ich wollte mich bei euch für euren Besuch bedanken! Doch dieser Post ist diesmal kein Sternchen. Das Gedicht was ich damals in jungen Jahren schrieb fiel mir in die Hände. Damals hatte ich einen Menschen geholfen seinen Weg zu gehen. Auch ich habe mich an den Worten aufgebaut und gekämpft. Alle die da draußen noch Zweifel haben lebt euer Leben so wie ihr es ausmalt. Ich habe es getan und keinen Tag bereut.....

Besteige dein Berg des Lebens
auch wenn du stolperst
die Wunden die noch nicht
verheilt sind
gehst du weiter jeden Schritt
und die Sonne scheint dir ins Gesicht

Wandere im Tal deines Lebens
voller Schmerz gingst du hinein
doch du siehst ein Licht
das dir Trost spendete
auch dein Traum
der noch in dir wohnt
du fielst
doch deine Kraft verließ dich nicht

Träume deinen Traum deines Lebens
er bricht aus den Wänden der Angst
er bringt dich an dein Ziel
verliere nicht deinen Mut
sei immer du selbst

Ich halte deine Hand
umarme dich
weil du dein Leben lebst
nicht in den Boden versinkst
deine Seele nicht durch deine innerliche Freude verwelkt
sie blüht noch mehr

Besteige dein Berg deines Lebens
auch wenn du umkehrst
ich bin an deiner Seite

Du hast dich von Ketten des Zweifels befreit
siehe deinen Regenbogen
den du bemalst
und wenn du in die Tiefe schaust
denke immer du lebst
du fühlst
so wie du es wolltest