Der Hass Bus vergiftet wieder.....

Meine Lieben,

Ich habe lange nichts reingestellt in meinen Blog. Ich melde mich mit einem ernsten Thema zurück, was uns alle angeht.

Ich habe erfahren, dass bald wieder der Hassbus fahren wird. Wegen den Landtagswahlen in Bayern und in Hessen wollen uns diese Monster wieder ihre homophoben und transphoben Ansichten mitteilen. Es ist die Demo für alle. Ich entschuldige mich nicht, dass ich sie Monster nenne. Ich gebe ihnen die Schuld, dass sie Menschen ausgrenzen und in den Selbstmord treiben.

Diese Plage kann nicht aufgeben, denn die Demo für alle Chefin (ich will den Namen nicht nennen) möchte wieder ihr erzkatholisches und menschenfeindliches Weltbild in Szene setzen. Dabei fällt es braun aus....

Damals sind Nazis auf die Juden losgegangen. Jetzt gehen sie vorwiegend gegen Homo- und transidenten Menschen.

Die größte Angst was diese Menschen haben, dass wir mehr werden und noch mehr gegen sie kämpfen. Dabei könnte es doch so einfach sein. Akzeptiert uns endlich und so wie wir leben. Wir lassen uns nichts vorschreiben und werden nicht schweigen. Ich wiederhole es gerne
EUCH WIRD NICHTS WEGGENOMMEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Die transphoben und homophoben Angriffe häufen sich. Warum? Weil Manche nicht den Mut haben sich mit vielen Themen auseinander zu setzen.

Viele deren Köpfen lerne nicht welches Unheil schon angerichtet wurde. Die Hetze, der Hass es hat bis heute noch nicht geendet. Überall in der Welt kommen Rechte an die Macht die von teilweise frustierten Volk gewählt wurde. Leider müssen wir hier in Deutschland die AFD ertragen die mit der Demo für alle unter einer Decke steckt. Außer Ausgrenzung und Hass auf Gruppen die nicht in ihr Weltbild passen haben sie keine Konzepte. Immer nur hetzen gegen Flüchtlinge und anders Denkende. Das ist für mich keine Partei.

Sie gehen auch gegen die Aufklärung an Schulen und Kindergärten. Es gibt nicht nur Mann und Frau und das ein Mann eine Frau liebt und umgekehrt. Die Kinder sollen nur aufgeklärt werden und dann sollen sie es selbst entscheiden. Auch das Kinder wohl behütet mit gleichgeschlechtlichen Paaren zusammen leben. Dagegen wollen sie auch ihren Hass werfen. Wo leben wir denn eine solche Hetze dulden zu müssen.

Wir leben in einer Gesellschaft wo sich langsam die Toleranz sich weiter durch kämpft. Es ist traurig, dass sie sich durchkämpfen muss. Deswegen müssen wir weiterhin auf die Straße gehen.....

"Wenn meine Seele eines Tages stirbt möchte ich das sie in Freiheit und Menschlichkeit gelebt hat!"

Denn jede Seele die unschuldig ermordet wird, ist eine Schande.

Danke für eure Aufmerksamkeit!!!

Eure Silvanja

"Ich gebe mich wie ich bin doch ich bleibe immer ich selbst!"
PS: Ich habe schon viel über das Thema geschrieben. Hier die Links dazu..... 

https://silvanjasschatzkiste.blogspot.de/2017/09/der-bus-des-grauens.html

wenn-seelenmorder-wieder-angreifen.

wir-bleiben-lebendig-vielfaltig

wir-kampfen-gegen-den-hass.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen