(Grausame) Internetwelt

Meine Lieben,

Ich habe darüber nicht geschrieben, weil es viele Menschen gibt,  die in der Internetwelt wie zum Beispiel Facebook den Rücken kehren. Zunächst war ich es selbst. Doch weil ich meinen Blog und meine Freunde sehr gerne habe bin ich zurück gekommen.

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber man muss ein starkes Fell haben um in der Internetwelt  zu überleben. Ich schreibe gerne Kommentare und sage meine Meinung. Doch ich gerate in ein Netz voller Hass und Gehässigkeit. Nur weil ich gerne was beitragen möchte wird gleich darauf geschlagen. (Es sind Ausnahmen aber sie bleiben im Hinterkopf) "Ich jammere auf hohen Niveau!", das wurde mir heute geantwortet. Dabei ging es das einem Politiker ein Anschlag mit Farbe verübt wurde. Es ist eine Schandtat ohne jegliche Diskussion. Denn mit Gewalt löst man nichts. Doch die vielen Menschen im Land sind würtend auf die Politik. Ich schrieb nur, das viele Abgeordnete nichts sehen was in Deutschland abläuft. Die Armut und die Ungerechtigkeit wird nicht bekämpft. Laut meinen Schreiben jammere ich auf hohen Niveau. Man sollte es nicht an sich ran lassen, aber es ist schwierig. Und trotzdem sollte man stark sein immer stark. Doch ich werde nicht meinen Mund halten.....

Zum Glück ist der Zorn den ich damals wegen solchen Kommentaren hatte ist sofort gestorben. Die Stärke wuchs immer weiter und hört nicht auf. Außerdem habe ich gelernt keine Diskussionen mehr anzufangen. Ich habe mich Letztens dabei ertappt wo icheinfach nur wissen wollte warum mein letzter Blog abgelehnt wurde. Doch ich konnte mit den Menschen nicht reden, schon alleine weil ich ihn nicht in die Augen sehen konnte.

Die Menschen die meinen Blog besuchen kennen mich inzwischen und es gibt Millionen Gründe mich zu hassen oder zu vermeiden. In meiner Vergangenheit wurde ich von der Welt ausgestoßen wo ich kaum ein liebevolles Wort bekommen habe. Es hat sich zum Glück geändert. Denn wenn schlimme gehässige Worte fallen die ich lese, dann wird ein Balsam in meine Seele gelegt. Der Balsam das es Menschen gibt die mich nicht hassen. Sie können nicht immer bei mir sein, aber ich weiß sie sind da! Meinen Freunden, Familie und meinen Lebensgefährten werde ich immer Danken. Ihr seit mit meine Stärke in der Internetwelt zurecht zu kommen.

Heute gerade habe ich vom Bundesverband Trans eine postive Antwort auf meinen letzten Blog bekommen. Ich habe mich dabei sehr gefreut. Die Freude ist ein Freund der Stärke und somit gebe ich nicht auf.

Immer habe ich diese Worte in meinen Kopf: "Wenn es nur eine kleine Nachricht ist, ein liebes Wort, ein Anruf oder eine helfende Hand weiß ich das Menschen da sind!" Damit bin ich ein reicher Mensch!



Danke! Eure Silvanja



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen